Summa (Quaestiones ordinariae) art. XXV-XXVII

Henry of Ghent (Author), Silvia Negri (Editor),

Series: Ancient and Medieval Philosophy - Series 2: Henrici de Gandavo Opera Omnia 26.1

Category: Philosophy

Language: German

ISBN: 9789462702349

Publication date: September 3, 2020

€119.00 (including 6% VAT)

Buy Now

Number of pages: 320

Size: 240 x 160 x 23 mm

Guaranteed Peer Reviewed Content

Stock item: 136582

Standard delivery time for print books:

For Belgium: 5 to 8 working days

For EU: 2 to 3 weeks

For other countries: 4 to 5 weeks

Series: Ancient and Medieval Philosophy - Series 2: Henrici de Gandavo Opera Omnia 26.1

Category: Philosophy

Language: German

DOI: 10.11116/9789461663337

ISBN: 9789461663337

Publication date: September 3, 2020

€89.00 (including 6% VAT)

Buy Now

Number of pages: 320

Guaranteed Peer Reviewed Content

SHARE

First critical edition of articles XXV–XXVII of the Summa (Quaestiones ordinariae) of Henry of Ghent

Das Buch bietet die erste kritische Edition der Artikel XXV-XXVII der Summa (Quaestiones ordinariae) des Heinrich von Gent. Dabei leistet es einen Beitrag zur Geschichte der Formen und Pfade der Ideenvermittlung im Mittelalter und zur mittelalterlichen Buchkultur.

Die Kollationierung der Handschriften der Artikel XXV-XXVII und die Untersuchung ihrer materiellen Überlieferung haben der Editorin erlaubt, den Prozess der Ausarbeitung, Publikation und Verbreitung einer Portion von Heinrichs Summa über einen längeren Zeitraum in großer Detailgenauigkeit zu rekonstruieren.

Die hier edierten Artikel enthalten ein Kernstück von Heinrichs theologischem und metaphysischem System. In der Behandlung von Einheit, Natur und Leben Gottes entfalten sie eine rationale Darstellung des ersten Prinzips.

This book offers the first critical edition of articles XXV–XXVII of the Summa (Quaestiones ordinariae) of Henry of Ghent. At the same time, it contributes to our understanding of the forms and trajectories through which ideas were transmitted throughout the Middle Ages and to medieval book culture.

Collating the manuscripts of articles XXV–XXVII and studying their material tradition allowed the editor to reconstruct in great detail how a portion of Henry’s Summa was prepared, published and disseminated over a considerable number of years.

The primary text presents an authoritative overview of Henry’s theological and metaphysical system. In dealing with the unity, nature, and life of God, it unfolds a rational explanation of the first principle.

This publication is GPRC-labeled (Guaranteed Peer-Reviewed Content).

Danksagung

Vorwort

Historisch-kritische untersuchung

Editionen und Handschriften
§ 1. Die Editionen der Artikel XXV–XXVII
§ 2. Die Handschriften der Artikel XXV–XXVII

Historische und kodikologische Gegebenheiten: Untersuchung äußerlicher Merkmale
§ 1. Zur Datierung der Artikel XXV–XXVII
§ 2. Exemplare der Summa und pecia-Angaben in den Artikeln XXV–XXVII
§ 3. Paratextuelle Elemente
1) Rand-Schema
2) Inhaltsverzeichnisse der Artikel XXV–XXVII

Textkritik: Statistiken und Textevidenz für die Bewertung und Gruppierung der Handschriften
§ 1. Quantitative Darstellung der singulären Lesarten
§ 2. Gemeinsame Lesarten und Handschriftengruppierungen
1) Gruppe 1: AT’ = Handschriften, die nicht von den exemplaria abhängen
2) Gruppe 2: A”D’E’G’I’J’M’P°R’S’W’X’Y’Z’Z° = Handschriften, die direkt oder indirekt vom ersten Exemplar abhängen
3) Gruppe 2.1: I’X’Y’Z’
4) Gruppe 3: K’P’ = Handschriften, die vom zweiten Exemplar abhängen
5) Verwandtschaften zwischen den Handschriftengruppen

Die universitäre Überlieferung

Die Handschrift Paris, Bibliothèque Nationale, ms. lat. 15355 (A) und ihre Marginalia
§ 1. Die Sonderstellung der Handschrift A
§ 2. Das Leben des Buches:
Ein Überblick vor dem Hintergrund der bisherigen Forschung
§ 3. Die Marginalien in der Handschrift A:
Bisherige Forschungsergebnisse
§ 4. Die Marginalglossen in der Handschrift A zu den hier edierten
Artikeln XXV–XXVII
1) Die Marginalglossen zu den Artikeln XXV–XXVI
2) Die Marginalglossen zu Artikel XXVII
§ 5. Rückschlüsse zur Handschrift A bezüglich der Artikel XXV–XXVII
1) Hypothese zur Beschaffenheit von A, I. Teil (Art. XXV–XXVI)
2) Handschrift A (I. Teil) als nach der endgültigen Revision des Exemplars weiter korrigierte Kopie?
3) Hypothese zur Beschaffenheit von A, II. Teil (Art. XXVII)
4) Zusammenfassende Bemerkung zur Beschaffenheit von A für die Artikel XXV–XXVII

Die Handschrift Toulouse, Bibliotheque Municipale, ms. 199 (T’)
§ 1. Der Kodex
§ 2. Beziehung zwischen T’ und A und Hypothesen bezüglich ihrer Vorlage
1) Artikel XXV–XXVI: A und T’
2) Artikel XXVII: A und T’

Die Handschriften I’X’Y’Z’: Die Summa zwischen Paris, Bologna und Rom
§ 1. Die Handschrift I’ von Paris nach Bologna
1) Die Herstellung der Handschrift auf Grundlage des ersten
Exemplars und seine Marginalkorrekturen
2) Die Marginalien in I’ und der Abgleich der Handschrift mit dem Manuskript Gottfrieds von Fontaines
3) Aimericus de Placentia und das Studium in Bologna

§ 2. Von Bologna nach Rom

Zur Textgenese der Summa§ 1. Das Apograph als Referenztext der Überlieferung der Artikel XXV–XXVII
§ 2. Entstehung und Veröffentlichung der Summa mit den Artikeln XXV-XXVII: Versuch einer zusammenfassenden Darstellung
§ 3. Darstellung der Handschriftenverhältnisse für Artikel XXV–XXVII

Erschließung und Erläuterung der Editionsprinzipien für die Textkonstitution
§ 1. Kriterien für die Konstitution des kritischen Textes
§ 2. Editorische Anmerkungen zu den von Heinrich zitierten Autoritäten
§ 3. Orthographische und graphische Entscheidungen im Text und in den Apparaten
1) Orthographie
2) Typographische Entscheidungen
3) Typographische Entscheidungen bezüglich der von Heinrich zitierten oder verwendeten Quellen

Zeichen
1. Im Text selbst
2. Im kritischen Apparat

Abkürzungen
1. Im kritischen Apparat
2. Im Quellenapparat

Siglen der Handschriften und Abkürzungen der Editionen

Reproduktionen

SUMMA XXV-XXVII

Articulus xxv: De Dei unitate
q. 1 Utrum Deus sit unus
q. 2 Utrum Deus sit tantum unus
q. 3 Utrum possibile est plures deos esse

Articulus xxvi: De natura et essentia Dei
q. 1 Utrum Deus sit res et natura aliqua sub ente
q. 2 Utrum Deus sit res alicuius praedicamenti

Articulus xxvii: De vivere et vita in Deo
q. 1 Quid sit vita in vivente
q. 2 Utrum Deo conveniat vita

I. Quellen (von Heinrich von Gent zitiert oder im Apparat der Edition vermerkt)

II. Namensregister

III. Handschriftenverzeichnis

IV. Zitierte Literatur

V. Reproduktionen

VI. Inhaltsverzeichnis

Henry of Ghent

Silvia Negri

Silvia Negri, Ph.D. (2014), University of Siena/Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, is Senior Lecturer and Assistant for Medieval History at the University of Zurich. She investigates medieval forms and practices in the creation and transmission of texts and works on pre-modern intellectual and cultural history.

Related titles